Sie sind hier

Säkulare Buskampagne in Erlangen, Fürth & Nürnberg

Sonntag, 19 Mai, 2019 - 13:45 bis 19:00

Am 19. Mai gilt die gesamte Aufmerksamkeit der Mittelfranken der zweiten "Säkularen Buskampagne" unter dem Stichwort "SCHLUSSMACHEN.JETZT" mit Fahrten durch Erlangen und Fürth sowie einem ausführlichen Stopp nebst säkularer Stadtrundfahrt in Nürnberg. Hintergrundinformationen zum Start der Kampagne am 4. Mai haben wir hier veröffentlicht.
Zur Buskampagne veröffentlichte der  stern soeben (10.5.2019) einen Themenschwerpunkt "Trennung von Staat und Kirche" mit einem lesenswerten Interview mit dem Pressesprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, unter der Überschrift "Staat diskriminiert die Haltung von Millionen Menschen" - Stiftung will weniger Macht der Kirchen.
Hier gibt's nun endlich auch alle bekannten Details zum zeitlichen Ablauf am 19. Mai:

13:45 Uhr: Der Kampagnen-Bus der gbs erreicht Erlangen, wo er auf dem Rathausplatz Interessierten die Gelegenheit geben wird, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen.

14:00 Uhr: Direkt im Anschluss an den kurzen Halt besteht die Gelegenheit, in Erlangen in den Bus einzusteigen und kostenlos über Fürth nach Nürnberg mitzufahren, wofür sich Interessenten jedoch unbedingt bereits zuvor über buskampagne@bfg-bayern.de anmelden sollten. Die Rückfahrt ist allerdings jedem selbst überlassen und muss daher individuell organisiert werden.

14:30 Uhr: Der Zustieg zur kostenlosen Fahrt nach Nürnberg ist auch in Fürth - am Bahnhofsplatz (West) - möglich. Bitte auch hier über buskampagne@bfg-bayern.de anmelden. Auch die Rückfahrt ist individuell zu organisieren.

15:00 Uhr: Ankunft des Busses in der Königstraße 56 / Ecke Hallplatz in Nürnberg.

16:00 Uhr: Start des Doppeldecker-Busses zu einer kleinen - ebenfalls kostenlosen - "Säkularen Stadtrundfahrt", für deren Teilnahme wir eine schriftliche Anmeldung über buskampagne@bfg-bayern.de empfehlen. Einmal wird der Bus am Nürnberger Johannisfriedhof Station machen, wo die Möglichkeit zum Besuch des Grabes des berühmten Philosophen Ludwig Feuerbach (1804-1872) besteht. Ulrike Ackermann-Hajek von der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft wird Wichtiges aus dem Leben von Ludwig Feuerbach berichten. Frank Riegler, 1. Vorsitzender des bfg Erlangen, wird uns bei der Gelegenheit auch die - auch als die "gottlosen Maler von Nürnberg" bekannten - Brüder Sebald und Barthel Beham vorstellen, die Zeitgenossen Albrecht Dürers waren.

18:00 Uhr: Rückkehr des Doppeldecker-Busses zum Nürnberger Ausgangspunkt der "Säkularen Stadtrundfahrt" in der Königstraße 56 / Ecke Hallplatz, wo dieser noch bis 19 Uhr zu Informationszwecken stehen wird.

19:00 Uhr: Lesung mit Dr. Kristina Hänel: "Das Politische ist persönlich - Tagebuch einer "Abtreibungsärztin"

Von einer, die auszog, einen Unrechtsparagrafen zu kippen: Die bekannte Gießener Fachärztin liest im Marmorsaal Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 2, aus ihrem Buch über ihren Kampf für das Recht auf Information zum Schwangerschaftsabbruch.

Eintritt: € 8,­- / ermäßigt € 5,­-. Karten nur vor Ort. (Keine Vorbestellung möglich, bitte kommen Sie rechtzeitig!) Die Ermäßigung gilt für Studierende sowie für bfg­-Mitglieder und Kortizes­-Fördermitglieder.

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Podiumsgespräch statt mit dem Philosophen, gbs-Vorstandssprecher und Initiator der Buskampagne Dr. Michael Schmidt-Salomon.

 

Quasi "auf dem Fuße" folgt dem mittelfränkischen Etappenstopp der neuerlichen "Säkularen Buskampagne" bereits am nächsten Abend (Mo, 20.5.2019 - Details siehe nachstehender Link) mit hintergründigem Humor der Vortrag "Kirchen - die beste Geschäftsidee aller Zeiten" von Dr. Carsten Frerk, einem ausgewiesenen Experten für die deutschen Kirchenfinanzen, im Erlanger Saal der IGM, Friedrichstraße 7.