Sie sind hier

Vorschau

Zuletzt aktualisiert von bfg Erlangen am 13. April 2017 - 9:34

Wir laden alle Interessenten herzlich zu unseren öffentlichen Veranstaltungen ein!
Der Eintritt zu allen Vorträgen, Ausstellungen usw. ist frei, Spenden sind wie immer willkommen.

 

Montag, 1. Mai 2017

Rädli Erlangen:
Info- & Etappenstand des bfg Erlangen

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind vermutlich wieder zeitnah auf der Webseite der Stadt Erlangen zu finden.

Veranstaltungsort: Ludwig-Feuerbach-Platz, Erlangen | 9 - 17h
auf Höhe der Gaststätte Unicum (Carl-Thiersch-Straße 9).


Dienstag, 16. Mai 2017

Exzesse: Wer tanzt, tötet nicht
- Vortrag von Prof. Dr. Franz-Josef Wetz

Auch in modernen Gesellschaften lässt sich bei vielen Menschen exzessives Verhalten beobachten. Offenbar lassen sich unsere wilden Leidenschaften nur bedingt eindämmen, obwohl unbändige Ausschweifungen sozial geächtet sind. Die zivilisierte Gesellschaft tritt ihnen mit pädagogischen Maßnahmen und Strafandrohungen entgegen. Im Gegenzug empfiehlt der Philosoph Franz Josef Wetz, ausgelassen mit dem prallen Leben zu experimentieren. Den Menschen sollten genügend sozialverträgliche Wege zurück „in den Urwald ihrer sonst gebändigten Begierden“ offenstehen. Das Buch und der Vortrag des Autors dürften der dunklen Seite unseres Begehrens ein helles Gesicht geben ...

Franz Josef Wetz (* 19. März 1958 in Rockenberg) ist ein deutscher Philosoph. Er lehrt Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Wetz ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Humanistischen Akademie Bayern und im Beirat der humanistischen Giordano Bruno Stiftung. Außerdem ethischer Berater des Anatomischen Instituts für Plastinationen ("Körperwelten").
Neben dem titelgebenden neuesten Buch vom Oktober 2016 ist Wetz Autor zahlreicher weiterer Werke, die – zusätzlich zu umfangreichen weiteren persönlichen Informationen – dem nebenstehend verlinkten Wikipedia-Eintrag zu seiner Person zu entnehmen sind.
Foto: © Evelin Frerk (aus „WhoIsHu“).

Veranstaltungsort ist das Lesecafé der VHS im Altstadtmarkt, Hauptstraße 55, Erlangen | Beginn um 19h00.


Samstag, 16. September 2017

Tagesausflug des bfg Erlangen

Zeitpunkt und Ort unseres Treffens sowie das mit Sicherheit wieder sehenswerte Ziel dieser gemeinsamen Tagesunternehmung sind noch in Planung, werden jedoch rechtzeitig bekannt gegeben.


Donnerstag, 28. September 2017

Im Lichte der Evolution
- Vortrag von Prof. Dr. Dr. Gerhard Vollmer
über Charles Darwin in Wissenschaft und Philosophie

Evolution ist überall. Viele wissenschaftliche und philosophische Disziplinen wurden durch den Evolutionsgedanken wesentlich bereichert; das wird in diesem Buch an mehr als 50 Disziplinen deutlich. In den Wissenschaften reicht das Spektrum von Evolutionären Algorithmen bis zur Frage nach einer Evolutionären Theologie, in der Philosophie von der philosophischen Anthropologie über die Evolutionäre Erkenntnistheorie bis zur Zukunft des Menschen. Allerdings ist der Bezug zur Evolution dabei nicht immer derselbe: Es kann sich um biologische Evolution handeln, aber auch um Evolution in einem weiteren Sinne, manchmal sogar nur im Sinne einer Metapher. Gerade in Zeiten, in denen der Kreationismus nicht nur in den USA fröhliche Urstände feiert (Vollmer: "Schöpfungslehre ist Volksverdummung"), lädt der heutige Referent und Autor dieses im Dezember 2016 erschienenen Sachbuchs jeden Interessierten, auch Fachfremde, dazu ein, viel Wissenswertes, Überraschendes, manchmal auch Kurioses über Darwin und die Evolution zu erfahren.

Gerhard Vollmer (* 17. November 1943 in Speyer) ist ein deutscher – doppelt promovierter – Physiker und Philosoph, der insbesondere durch seine Arbeiten zur Evolutionären Erkenntnistheorie bekannt wurde. Vollmer ist Mitglied u.a. im wissenschaftlichen Beirat der Humanistischen Akademie Bayern sowie der Giordano Bruno Stiftung. Er ist ferner Mitherausgeber der Zeitschrift Aufklärung und Kritik und gehört zum Wissenschaftsrat der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften. Weitere Details zur Vita des Referenten sind seinem ausführlichen unter seinem Porträtfoto verlinkten Wikipedia-Eintrag zu entnehmen.

Foto: © Evelin Frerk (aus „WhoIsHu“).

Veranstaltungsort ist das Lesecafé der VHS Erlangen, Hauptstraße 55 in Erlangen | Beginn um 19h00.


Sonntag, 17. Dezember 2017

Traditionelles Lichtfest

Wir feiern gemeinsam mit verschiedenen Textbeiträgen

Wir singen gemeinsam ein Lied zum Lichtfest

Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Tee, Kakao und Stollen

Der Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben.