Sie sind hier

Die Crux (sic!) mit den Kirchentagen! :=((

Zuletzt aktualisiert von bfg Erlangen am 3. Oktober 2018 - 16:53
Moses hat Nürnberg mit seinem 11. Gebot bereits fest für 2023 gebucht

Das große Jammern beim Aufräumen nach dem Katholischen Kirchentag in Münster bleibt nicht aus, nachdem ein Großteil der seitens der Stadt überwiesenen Gelder von 700.000 Euro, die vertraglich zur Begleichung städtischer Leistungen (wie etwa der Müllabfuhr) vom Veranstalter zweckentfremdet wurden.
Das kommt bei so einem selbstherrlichem Völkchen wie der Kirche doch wirklich nicht überraschend! Ein unsanftes Erwachen am Morgen danach mag auch die Stadt Nürnberg ereilen, die den Zuschlag für den Evangelischen Kirchentag 2023 soeben noch mit arglosem Frohlocken bejubelt und ohne Not und zudem unter Missachtung des elften Gebotes „Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen!“ noch 3-4 Mio € an öffentlichen Steuergeldern (sowie ein paar Sachleistungen) hinterher werfen will.