Sie sind hier

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes

Meldungen des Humanistischen Pressedienstes  Feed abonnieren
Der hpd ist das wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.
Aktualisiert: vor 44 Minuten 55 Sekunden

Religiöse Nachrüstung an Berliner Schulen hat begonnen!

25. Mai 2018 - 21:43
Außer einigen Frauen aus der muslimischen Community, die als Lehrerinnen das religiöse Kopftuch auch während des Schulunterrichts tragen wollten, gäbe es keine andere religiöse Richtung, die offen ihre Symbole demonstrieren wolle. Von wegen...

Noch mal neu, Vampirjäger-Män!

25. Mai 2018 - 12:15
Ab 1. Juni sollen in allen bayerischen Behörden gut sichtbare Kreuze hängen. So hat Ministerpräsident und Wahlkämpfer Markus Söder es verkündet. Allerdings: Was genau das heißen soll, "Kreuz", "gut sichtbar", erklärt die neue Verordnung nicht. Bayern rätselt. Wir hätten da ein paar Ideen.

Klopf, klopf ... lass mich rein!

25. Mai 2018 - 11:45
"Wer Wissenschaft, Philosophie und Kunst besitzt braucht keine Religion" – so lautet das zentrale Motto der Giordano-Bruno-Stiftung, die angetreten ist, das kritisch- rationale Denken als Fundament unserer humanen und offenen Gesellschaft zu würdigen, zu pflegen und zu popularisieren.

Überprüfung des Berliner Neutralitätsgesetzes durch Verfassungsgerichte gefordert

25. Mai 2018 - 11:00
Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR begrüßt, dass das Berliner Arbeitsgericht erneut das Berliner Neutralitätsgesetz bestätigt hat. Eine Lehrerin mit Kopftuch, die sich aufgrund ihrer religiösen Haltung benachteiligt sah, scheiterte heute mit ihrer Entschädigungsklage in erster Instanz.

Religion first? Die ganz normale christliche Selbstüberschätzung

25. Mai 2018 - 10:15
Keine Demokratie und keine Lebensorientierung ohne Religion: Das ist die Kernaussage von Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, in ihrem Gastbeitrag in der Wochenzeitung DIE ZEIT am 9. Mai 2018. Da kommt eine Veranstaltung verschiedener Weltanschauungsgemeinschaften im Roten Rathaus Berlin gerade recht, um erneut die Frage nach einer Diskriminierung aufgrund von...

Eulen, die unter der Erde wohnen

24. Mai 2018 - 12:45
Was in Europa die Füchse und Turmfalken sind, die die Städte besiedeln, sind in Amerika die Coyoten, die durch New Yorks Central Park traben, - und zunehmend die Kaninchenkäuze in Buenos Aires. An diesen Eulenvögeln studieren Bart Kempenaers vom Institut für Verhaltensökologie Seewiesen und Jóse L. Tella mit Martina Carrete von der sevillanischen Estaci...

Das menschliche Gehirn

24. Mai 2018 - 12:15
Die Freie Akademie veranstaltete vom 10. bis 13. Mai 2018 auf Schloss Schney in Lichtenfels eine wissenschaftliche Tagung zum Thema "Das menschliche Gehirn".

Skandalöse Zustände im Zoo Neunkirchen

24. Mai 2018 - 11:30
Der diesjährige Ostermontagsausflug einer saarländischen Tierfreundin in den Neunkirchener Zoo – eine angeblich "wissenschaftlich" geführte und damit zu den besseren ihrer Art zählende Einrichtung - geriet für sie zum Desaster. Angesichts des sogenannten "Pavianfelsens", auf dem mehr als 100 Tiere auf engstem Raume zusammengepfercht sind, musste...

"Mensch bleiben im Maschinenraum"

24. Mai 2018 - 11:00
Die Entwicklung künstlicher Intelligenz ist rasant und brisant zugleich – und sie wirft viele ethische Fragen auf: Wie sollte sich ein autonomes Auto verhalten? Welche Regeln gelten für Roboter? Wie entwickelt sich die Arbeitswelt 4.0? Über diese und andere Kernfragen der Digitalisierung werden führende Köpfe aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unter dem Motto...

Klage wegen Kopftuch abgewiesen

24. Mai 2018 - 10:37
Die 58. Kammer des Berliner Arbeitsgerichts hat soeben die Klage einer Lehrerin abgewiesen, die mit dieser Kopfbedeckung an einer Berliner Schule unterrichten wollte.

Pflege am Boden – Revolutionierung des Systems oder bloße Verlockungen?

24. Mai 2018 - 10:30
Um den Systemzusammenbruch im Pflegebereich kümmert sich nun mit Jens Spahn (CDU) jemand, der für Krawall und harte Kante bekannt ist. Wird "Personaluntergrenze" statt "Flüchtlingsobergrenze" gar zum Reizthema der Zukunft? Selbst mit den kirchlichen Einrichtungen will sich der neue Gesundheitsminister anlegen, um einen brancheneinheitlichen Tarifvertrag...

Zeiten des Klimawandels: Ein historischer Brückenschlag von der kleinen Eiszeit bis heute

23. Mai 2018 - 12:30
Die sogenannte Kleine Eiszeit veränderte im 17. Jahrhundert das Klima in Europa dramatisch und führte zu einer fundamentalen Umwälzung damaliger Gesellschaften. Auch heute ist die Menschheit mit den Folgen des Klimawandels konfrontiert. In einem Essay für die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) blickt der Historiker Philipp Blom auf historische Zusammenhänge...

Australier musste zum Altersfreitod in die Schweiz reisen

23. Mai 2018 - 12:00
Der höchstbetagte australische Wissenschaftler David Goodall könnte zu einer Ikone für den begleiteten Freitod auch von lebensmüden alten Menschen werden. Er ist in Basel mit Hilfe einer Schweizer Sterbehilfeorganisation aus dem Leben geschieden.

Kreuzpflicht in den Eingangsbereichen staatlicher Gebäude in Bayern

23. Mai 2018 - 11:30
Das bayerische Kabinett unter Neu-Ministerpräsident Markus Söder hat beschlossen, in den Eingangsbereichen aller staatlichen Gebäude in Bayern Kreuze aufhängen zu lassen. Dies widerspricht ganz offensichtlich dem Grundsatz (Art. 4 GG), dass sich der Staat in religiös-weltanschaulichen Fragen neutral zu verhalten hat.

Überholtes Informationsverbot zum Schwangerschaftsabbruch endlich abschaffen

23. Mai 2018 - 11:00
Aus Protest gegen die weitere Verschleppung einer Aufhebung des § 219a Strafgesetzbuch (StGB) und als praktische Hilfestellung für Frauen, die sich über Schwangerschaftsabbrüche informieren wollen, veröffentlicht die Humanistische Union ab sofort auf ihrer Webseite Kontaktdaten von ÄrztInnen und Kliniken, die einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen.

Pflegenotstand in der Negativspirale

23. Mai 2018 - 10:30
Lieber tot sein wollen als pflegebedürftig? Nur mit Ablenkungsmanövern und Durchhalteparolen ist die Politk der klar absehbaren Katastrophe entgegengetreten. Gegenüber dem Mythos von der hospizlichen Sterbebegleitung blieb die "gottlose" Aufklärung hilflos. Doch plötzlich stehen die untätig Gebliebenen nackt da. In größter kapitalistischer...

Kein islamischer Gebetsraum an der Universität Trier

22. Mai 2018 - 13:00
Die muslimische Hochschulgruppe "MUSA" ist an der Universität Trier mit ihrer Forderung nach einem Gebetsraum gescheitert. Begründet wurde die Entscheidung mit der weltanschaulichen Neutralität der Universität.

Der fromme Arzt, der kein Schwulenheiler sein will

22. Mai 2018 - 12:30
Der deutsche Arzt Arne Ebsen vertraut der Kraft des Gebets und der angeblichen Heilkraft Gottes. Dass er damit Homosexuelle "heilen" will, streitet er ab. Recherchen zeigen ein anderes Bild.

Jung bleiben? Oder besser: Gut altern?

22. Mai 2018 - 12:00
In der zweiten Hälfte des Kortizes-Symposiums "Was hält uns jung?", das Mitte April in Nürnberg stattfand, ging es verstärkt um eine Kritik am Ziel der ewigen Jugendlichkeit. In den Vorträgen der Forscherinnen und Forscher rückten die positiven Seiten des Alters ins Zentrum.

Die Unvereinbarkeit von Politik und Religion

22. Mai 2018 - 11:15
Henry Lewkowitz befasste sich bereits in seiner Masterarbeit an der Unversität Leipzig mit dem Problemfeld einer philosophisch begründbaren Unvereinbarkeit von Politik und Religion. In dem Buch konstatiert er, dass die politischen Konsequenzen dieser Problematik in der Öffentlichkeit zunehmend sichtbar werden und immer breitere gesellschaftliche Sphären betreffen.

Seiten